Die Atom-Harmonik

Die Atom-Harmonik

 13,00

Der Auftakt einer neuen Forschung

2 vorrätig

Autor

Verlag

Artikelnummer: 9783980166928

Kategorie:

Beschreibung

Große Denker wie Pythagoras oder Johannes Kepler haben versucht, den Zusammenklang der Gestirne zu ergründen. Sie wussten noch, dass die ganze Welt in Musik erklingt. Wilfried Krüger hat das Kleinste, ethisch ‘Unteilbare’, entschlüsselt – und die Sphärenmusik in den Atomen gefunden. (Zeitenschrift)

Aus dem Inhalt:
– Die Atom-Harmonik (Vortrag)
– Das Sauerstoffatom in Dur und Moll
– Erbinformationen und der Aufbau der Moleküle
– Musiktheorie und kosmisches Denken
– Die Atom-Pisano-Schnecke
– Die Musik der Atome
– Die Atlantische Sieben in der Atom-Harmonik
– Die Gemeinde-Harmonie-Zahl 5040
– Mein Grundsatzstreit mit Professor Haase
– Die Moll-Dur-Natur-Gesetze Acht-mal-Acht und Acht-mal-Zwölf
– Universelle kosmische Harmonik
– Vitruv und die Atom-Harmonik
– Tonstufen der Liebfrauen-Kirche von Trier und der Kathedrale von Chartres
– Das Tritonus-Oktaven-Kreuz in Peter Plichtas Primzahlkreuz
– Aquarelle, z. B. „Dreiklang und Tetraktys im Gesicht“ (Titelbild)

Wilfried Krüger kombinierte das Wissen der Musiktheorie mit dem der Atomphysik und aus beiden Gebieten drang er vor mit einem neugierigen Blick in das Herz der Atome und Moleküle. Er entdeckte 1970 das Dur-Moll im Aufbau eines Wassermoleküls H2O. Daraus entwickelte er die Atom-Harmonik, mit der er der Harmonik die eigentliche Grundlage schenkte, wodurch ganz neue Aussichten für weitere Forschungen auf vielen Gebieten entstehen.