Orbs Lichtboten der größeren Realität

Orbs Lichtboten der größeren Realität

 20,60

Neue Erkenntnisse über ihre Heilkraft und Botschaften

4 vorrätig

Autor

Verlag

Artikelnummer: 9783939373643

Kategorien: ,

Beschreibung

Überall auf der Welt sind die Menschen von Orbs fasziniert – kreisrunden Lichtphänomenen, die unerwartet auf den Fotos von Digitalkameras auftauchen. Was hat ihr Erscheinen zu bedeuten? Welche Einflussnahme auf die sichtbare Welt steht dahinter? Nun wird endlich ernsthaft darüber geforscht, und die Aufnahmen und Auswertungen in diesem Buch zeigen, dass Orbs zu einem bestimmten Zweck hier sind: Sie bringen uns Botschaften der Hoffnung.

»Orbs erscheinen wundersamerweise auf Hunderttausenden von Fotos auf der ganzen Welt. Dieses Buch präsentiert Ihnen eine großartige Verbindung von Tatsachen und intuitivem Zugang. Wenn Sie mehr über die Bedeutung und Botschaften hinter dem Phänomen erfahren möchten, kommen Sie an diesem Buch nicht vorbei.«
Richard Bartlett, Begründer von Matrix Energetik

»Durch die Orbs wird uns ein potenziell grenzenloser neuer Bereich zugänglich. Wir bewegen uns in geistige Dimensionen hinein, die unsere gewohnten Vorstellungen bei weitem übersteigen. An vielen Beispielen und Fotos zeigen das die Autoren eindrucksvoll in diesem Buch. Es öffnet uns die Augen.«
Bert Hellinger, Begründer der Familienaufstellung

Mit spektakulären Fotos von Orbs – auf 32 Farbseiten!

Auszüge aus dem Buch

„EINLEITUNG
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.‘ Albert Einstein
Die Frage, ob es bewusste Lebensformen außerhalb des physikalisch-materiellen Bereich gibt, zählt zweifellos zu den meist diskutierten und kontroversesten Themen, mit denen die Menschheit sich im Lauf ihrer Geschichte befasst hat.
Bis in jüngste Zeit gab es nur anekdotische Beweise ‚ diese allerdings in rauen Mengen ‚ für die Existenz ’nicht-physischen‘ Lebens. Der Durchschnittsmensch kann ‚andersweltliche‘ Lebensformen weder unmittelbar sehen noch spüren. Auch kann er kein physikalisches Experiment entwerfen, mit dem sie sich zweifelsfrei nachweisen ließen. Wir wurden dahingehend indoktriniert, Dinge, die nicht gesehen, gewogen oder mit konventionellen wissenschaftlichen Methoden nachgewiesen werden können, für nicht real zu halten. Nicht-physikalische Phänomene sind eine Frage des Glaubens.
Demnach neigen wir dazu, abhängig von unserer individuellen Konditionierung und persönlichen Vorliebe, an die Existenz einer nicht-physikalischen Realität zu glauben, diese zu bezweifeln oder völlig abzulehnen. Und ebenso gilt dies für die Annahme, es könnte nicht-physische Intelligenzen beziehungsweise ein individuelles nicht-physisches Bewusstsein geben. Typischerweise finden wir uns irgendwo auf einer Skala wieder, die vom blinden Glauben an diese unsichtbare Wirklichkeit bis zur geradezu fanatischen Ablehnung einer solchen Möglichkeit reicht.
Andererseits, wenn individuelles intelligentes nicht-physisches Bewusstsein existiert, muss es für ’sie‘ eine ziemlich harte Nuss sein, die Aufmerksamkeit von uns Menschen zu erregen, da wir ihre Realität weder mit unseren Sinnen wahrnehmen noch wissenschaftlich messen können. Selbst wenn wir das Hindernis unseres antrainierten Skeptizismus überwinden und uns für die Idee öffnen, dass spirituelle Wesen existieren könnten, ja, sie sogar als hoch willkommenen, wichtigen Aspekt der größeren Realität betrachten, verfügen wir über keinerlei klar definierte Methode, um mit ihnen zu kommunizieren. Wir können sie nicht eindeutig wahrnehmen oder ihre Antworten auf eine Frage verstehen, die wir ihnen stellen, oder die Botschaften entschlüsseln, die sie uns vielleicht übermitteln.
Durch das Auftauchen der Orb-Fotografie ist nun alles anders geworden. Das zentrale Handikap der Geistwesen (ein vereinfachender Ausdruck, den wir verwenden, wenn wir von andersweltlichen individuellen Trägern von Intelligenz und Bewusstsein sprechen) ‚ sich dem modernen Alltagsmenschen bemerkbar zu machen ‚, ist damit überwunden. In der Digitalfotografie haben die Geistwesen, wie es scheint, ein Medium gefunden, um uns ihre Existenz unwiderlegbar zu beweisen. Und diese Beweise sind allen Menschen frei zugänglich, auch den nicht hellseherisch Begabten. Alles, was man dafür braucht, ist eine einfache Digitalkamera. (…)
In diesem Buch werden wir uns hauptsächlich mit jenen Orbs befassen, bei denen wir vermuten, dass es sich um Emanationen hoch entwickelter Geistwesen handelt …“

Inhaltsangabe

Aus dem Inhalt
Vorwort
Eingangsbemerkung
Einleitung
1 Die Echtheit der Orbs
2 Orbs als Symbole der Transformation
3 Ortsgebundene Botschaften
4 Allgemeine Botschaften
5 Orbs in der Umgebung von Kindern
6 Orbs und charismatische Persönlichkeiten
7 Orbs bei epochalen Ereignissen
8 Orbs an heiligen Orten
9 Orbs zu Hause
10 Orbs mit Gesichtern
11 Sie sind überall
12 Spirituelle Heilung
13 Das O Jack-Phänomen
14 Eine erweiterte Perspektive
15 Die Zukunft
Anhang A: Orbs-Fotografie in einem Reinraum
Anhang B: Über die Echtheit von Orbs
Anhang C: Über das O Jack-Phänomen
Bildnachweise
Endnoten
Danksagung
Über die Autoren

Biografie (Klaus Heinemann)

Dr. Klaus Heinemann promovierte in Angewandter Physik. Er ist Professor an der Stanford University, arbeitete für die NASA in der Werkstoffforschung und hält mehrere Patente auf den Gebieten Solarenergie und Ozonwasserreinigung. Weltweit gilt er als führender Experte für Orbs.

Biografie (Gundi Heinemann)

Gundi Heinemann studierte Pädagogik. Sie unterrichtet alternative Heilverfahren und betreibt ein Wellness-Studio in Kalifornien.