Weisser Salbei lose 30g

Weisser Salbei lose 30g

 4,90

3 vorrätig

Marke

Gewicht

30 g

Artikelnummer: 777385

Kategorien: , ,

Beschreibung

Weißer Salbei Artemisia ludoviciana 30g

Sage (Artemisia ludoviciana bzw. Artemisia mexicana), zur deutsch Präriebeifuß, volkstümlich auch Indianersalbei, White Sage, Green Wormwood, Meisterkraut, Kamaistra, Zapoteca, Mexikanischer Wermut oder Estafiate genannt, ist die stärkste Reinigungspflanze der Indianer. Er war dem aztekischen Gott des Regens Tlaloc geweiht, dem auch Pericon und Stachelmohn angehörten. Sage wird in Deutschland meist fälschlicherweise als Salbei ausgegeben. Sage heißt jedoch korrekt Präriebeifuß, ist eng mit dem europäischen Beifuß verwand, und so wie dieser das wichtigste Räuchermittel der Germanen war, stellt Sage auch das wichtigste Räuchermittel der nordamerikanischen Indianer dar. Es gibt kein Ritual der Prärieindianer, bei dem nicht mit Sage geräuchert wird. Wer den Duft von Sage einmal gerochen hat vergißt ihn nicht mehr. Es ist eine der heiligsten Pflanzen der Indianer und wird zur spirituellen Reinigung, zur Vertreibung von Krankheitsgeistern und negativen Kräften, zur Behandlung von Besessenheit und zum Hausschutz verräuchert. Bei den Indianern ist Sage ein geeigneter Tabakersatz und Bestandteil ritueller und medizinischer Rauchmischungen. Beim Räuchern wird der Rauch als Gegenmittel bei “schlechter Medizin” mit inhaliert. Das Kraut hat leicht marihuanaähnliche, euphorisierende Wirkung und riecht sehr angenehm. Es eignet sich gut für die Schwitzhütte oder zur spirituellen Reinigung von Räumen, Gegenständen, Körper und der Aura. Sage vertreibt negative Kräfte und schlechte Laune. Sage wächst in den trocken-warmen Gebieten Mexikos als auch auf der yucatekischen Halbinsel und ist in Arizona und New Mexico verbreitet. Sage mischt sich zum Räuchern gut mit Indianertabak, Katzenminze, Beifuß, Wermut, Schafgarbe, Eisenkraut, Damiana, Benzoe, Styrax, Copal u.a.