Die Hara Meditation

Die Hara Meditation

 15,70

2 vorrätig

Autor

Verlag

Artikelnummer: 3936360028

Kategorien: ,

Beschreibung

Wähle eine der hier beschriebenen Sitzpositionen SEIZA: Sitze auf den Fersen, auf einem dicken Sitzkissen oder auf einem Meditationshocker. Die beiden großen Zehen berühren sich oder liegen aufeinander, während die Knie geöffnet sind. So schaffst du viel Platz für deinen Bauch. SCHNEIDERSITZ: Sitze im Schneidersitz, sodass es dir leicht fällt, mit geradem Rücken zu sitzen. Halte den unteren Rücken eher leicht nach außen gerundet. STUHL: Setze dich auf einen Stuhl ohne Rückenlehne, wenn die obigen Sitzpositionen allzu unbequem für dich sind. Stelle die Füße nebeneinander flach auf den Boden, die Knie leicht geöffnet. Das gibt dir Stabilität und einen guten Bodenkontakt. 1. PHASE 20 Minuten drehen Drehe nun langsam den Oberkörper gegen den Uhrzeigersinn, linksherum. Die Drehung sollte aus dem Bauch kommen. Achte darauf, dass der Oberkörper eine Linie bildet: vom dritten Auge, zwischen den Augenbrauen, bis zum Hara-Punkt (Dantien), vier bis fünf Zentimeter unterhalb des Bauchnabels. Deine Aufmerksamkeit sinkt nach unten zum Hara. 2. PHASE 5 Minuten sitzen Mit ausklingender Musik werden die Kreise der Bewegung kleiner und kleiner, bis du wieder gerade sitzt und in deiner Mitte ruhst. Beobachte das Atmen in deinem Bauch. 3. PHASE 5 Minuten liegen Lege dich flach auf den Rücken mit leicht geöffneten Armen und Beinen. Die Handinnenflächen zeigen nach oben. Beobachte das Atmen in deinem Bauch.